Home > Kinderwunsch > Behandlung > Methoden > Künstliche Befruchtung - ART

Künstliche Befruchtung - ART

ART (Artificial Reproductive Technology) ist die englische Abkürzung für künstliche Befruchtung. Man unterscheidet zwischen zwei Methoden welche beide außerhalb des Körpers durchgeführt werden. In beiden Fällen werden die Eierstöcke hormonell stimuliert (IVF Behandlungsschritte).

IVF (In vitro Fertilisation)

Die IVF wird durchgeführt wenn beim Partner keine Auffälligkeiten bei der Samenuntersuchung festgestellt wurden, jedoch die Eileiter der Frau nicht vorhanden oder nicht funktionstüchtig sind.

Die entnommenen Eizellen werden mit dem aufbereiteten Samen des Mannes über Nacht inkubiert und die Befruchtung findet ohne weiteres Zutun statt. In seltenen Fällen kann trotz unauffälligem Spermiogramm diese Methode versagen.

 Bitte klicken SIe auf das Bild um das Video zu starten.

ICSI (Intracytoplasmatische Spermieninjektion)

Entspricht die Samenqualität nicht den Vorgaben der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist eine Befruchtung mittels IVF sehr unwahrscheinlich. In diesem Fall wird die Befruchtungnicht der Natur überlassen, sondern ein vitales Spermium ausgewählt und direkt in die Eizelle injiziert. Mit dieser Methode werden die gleichen Befruchtungsraten wie bei einer IVF erzielt.

 Bitte klicken SIe auf das Bild um das Video zu starten.