Home > Kinderwunsch > Ursachen

Ursachen

Bei etwa 80 Prozent aller Paare mit Kinderwunsch stellt sich innerhalb eines Jahres eine Schwangerschaft ein. Kommt es nach einem Jahr trotz regelmäßigen ungeschützten Geschlechtsverkehrs nicht zum Eintritt einer Schwangerschaft, spricht man von einem unerfülltem Kinderwunsch bzw. ungewollter Kinderlosigkeit.
Die Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit finden sich in etwa 30 % bei der Frau und in etwa 30 % beim Mann. In weiteren 30 % sind ursächlich beide Partner betroffen. In etwa 10 % der Fälle kann die Ursache der Kinderlosigkeit nicht geklärt werden.

Es gibt eine Reihe von Gründen warum der Kinderwunsch unerfüllt bleibt. Zu Ihnen zählen:

  • endokrinologische (z.B. PCO Syndrom)
  • tubare (z.B. verschlossene Eileiter)
  • anatomische (z.B. Myome, Polypen oder Septen in der Gebärmutter)
  • infektiologische (z.B. Endometritis)
  • andrologische (z.B. eingeschränktes Spermiogramm nach Mumps Infektion oder Hodenhochstand)


Unsere Aufgabe ist, die Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit zu erkennen um anschließend individuell und an die Bedürfnisse des Paares angepasste diagnostische und therapeutische Maßnahmen einzuleiten. Unser Ziel ist, dass die Paare möglichst auf natürlichem Weg schwanger werden. Bei einigen Paaren sind fertilitäts-chirurgische Eingriffe notwendig, welche wir ebenfalls an unserer Klinik durchführen.